15.03.2022, von Björn Müller

Einsatz Sturmtief „Zeynep“

Um kurz vor 22.00h schrillten bei uns am 18. Februar 2022 abends die digitalen Funkmeldeempfänger. Das Stichwort war: Dach abgedeckt im Bereich Edemissen. Nach der weiterführenden Alarmierung der Bergungsgruppe sowie der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung über unser App-Alarmierungssystem DIVERA rückten wir mit insgesamt 16 ehrenamtlichen Helfer*innen aus.

Nach einer kurzen Erkundung vor Ort war schnell klar, dass die Schäden an dem Flachdach eines Bungalows notdürftig gesichert und abgetragen werden mussten um ein weiteres Risiko durch den anhaltenden Sturm ausschließen zu können. In insgesamt 3 Bereichen des Daches wurden Notkonstruktionen angebracht oder Dachreste entfernt. Ein bereits abgerissener Teil der Dachkonstruktion verfing sich in einem angrenzenenden Baum, zum

Glück ohne jeglichen Personenschaden. Da ein kontrolliertes Abtragen dieses Teils durch immer noch starke Windböen sehr gefährlich war, brachten wir dort nur eine zusätzliche Sicherung zur Stabilisierung an.

Gegen 2.30 Uhr konnte die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben werden, wir rückten ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Edemissen für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit vor Ort.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: