12.12.2022, von Björn Müller

Besichtigung der Zuckerfabrik in Clauen endet in großer Überraschung für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW Peine

v.l.n.r.: Björn Müller, Philipp Becker, Markus Koenemann, Andreas Affeldt, Markus Maßny

Den Einsatz an der Zuckerfabrik in Clauen im September 2022 haben alle Beteiligten noch gut in Erinnerung. Bedingt durch einen sehr trockenen und warmen Sommer war dort zu wenig Wasser für den Start der Zuckerrübenkampagne vorhanden. In einem 2-tägigen Pumpeinsatz konnten Helferinnen und Helfer des THW Peine das nötige Wasser fördern und so dazu beitragen, dass die Kampagne starten konnte. Ende November waren nun 30 interessierte Helferinnen und Helfer zu einer Besichtigung in Clauen eingeladen – mit einer großen Überraschung.

Auf Einladung der Nordzucker AG besichtigten 30 interessierte Helferinnen und Helfer des THW Peine die Zuckerfabrik in Hohenhameln/Clauen. Der EMSR-Meister der Fabrik in Clauen, Philipp Becker, führte uns gemeinsam mit dem Leiter der Zuckerfabrik, Andreas Affeldt über das Gelände und erklärte jeden einzelnen Schritt der Produktion, von der Zuckerrübe bis zum fertigen Zucker. Es gab dabei spannende und interessante Einblicke in die „Welt des Zuckers“ und nahezu jede Frage der Helferinnen und Helfer konnte beantwortet werden. Bei einem leckeren Imbiss kam dann die große Überraschung.

Herr Affeldt und Herr Becker hatten einen Spendenscheck in der Hand und das Erstaunen Aller war deutlich zu spüren. Durch eine sehr  großzügige Spende der Nordzucker AG über 5.000,- Euro an den Förderverein des THW Peine wird die mittelfristige Anschaffung eines weiteren Einsatzfahrzeugs für das THW Peine ermöglicht. Herr Affeldt hatte sich vor einiger Zeit die Wünsche der Helfenden des THW Peine angehört und abgestimmt, die Peiner mit dieser Spende zu unterstützen. Mit dem Geld möchte der Förderverein für das THW ein Einsatzfahrzeug für den Stab der örtlichen Katastrophenschützenden beschaffen. Der sogenannte PKW-OV wird u.a. als Führungsfahrzeug zur Anfahrt an die Einsatzstelle benutzt oder aber auch als zusätzliches Transportfahrzeug für Jugend und Aktive.

Die bisher zusammengesparten Mittel stammen, so der Vorsitzende des Fördervereins, Markus Koenemann, aus Beiträgen aus der Helferschaft und Spenden, die den Förderverein erreicht haben, „die vorweihnachtliche Spende der Nordzucker AG ermöglicht es uns, einen großen Traum der Helfenden in die Realität umzusetzen. Ganz herzlichen Dank an die Nordzucker AG !“, so Koenemann abschließend.

Auch der Ortsbeauftragte des THW Peine, Markus Maßny, freute sich sichtlich über die Spende. „Eine Spende in dieser Höhe ist alles andere als selbstverständlich. Schon beim Einsatz im September zeigte sich eine ganz hervorragende Zusammenarbeit zwischen dem Personal der Zuckerfabrik und unseren Ehrenamtlichen bei einem auch für uns nicht ganz alltäglichen Einsatz. Vielen Dank an die Nordzucker AG, wir freuen uns sehr darüber.“


  • v.l.n.r.: Björn Müller, Philipp Becker, Markus Koenemann, Andreas Affeldt, Markus Maßny

  • Interessante Einblicke in die Zuckerproduktion

  • Gruppenbild mit freudiger Überraschung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: