27.03.2022, von Wolf Becker

THW – Stellvertretende Landessprecherin kommt aus dem OV Peine

Das THW-Führungsteam auf Landesebene, v.l.n.r.: Landesbeauftragter Manuel Almanzor, stellv. Landesspecher Yonas Schiferau und Nina Germer-Specht, Landes- und Bundessprecher Wolfgang Lindmüller sowie Vertreter Thomas Kolodzi

Die Verwaltungsbeauftragte und Kameradin Nina Germer-Specht aus dem THW OV Peine wurde in Ihrem Amt als stellvertretende Landessprecherin für den THW Landesverband Bremen/Niedersachsen erneut für fünf Jahre wiedergewählt. Die Landessprecher sind das "Sprachrohr" der ehrenamtlichen Helfenden im THW auf Landesebene, sie vertritt die Belange ebenfalls in verschiedenen Gremien und Ausschüssen innerhalb des THW. Der Landesverband Bremen, Niedersachsen gliedert sich in acht Regionalbereiche und der Dienststelle des Landesbeauftragten in Hannover. Derzeit engagieren sich in Bremen und Niedersachsen über 10.000 Helfenden, die ehrenamtlich in 79 Ortsverbänden tätig sind. Die Helfenden leisteten im vergangenen Jahr rund 1,2 Millionen Dienststunden.


  • Das THW-Führungsteam auf Landesebene, v.l.n.r.: Landesbeauftragter Manuel Almanzor, stellv. Landesspecher Yonas Schiferau und Nina Germer-Specht, Landes- und Bundessprecher Wolfgang Lindmüller sowie Vertreter Thomas Kolodzi

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: