17.03.2017, von Wolf Becker

*** Einsatzende in Lengede ***

Nach knapp 30 Einsatzstunden wurde der Einsatz in Lengede für den THW-Ortsverband Peine abgeschlossen. Seit vergangenen Samstag wurden von über 30 ehrenamtlichen Helfern mehrere hundert laufende Meter Kantholz und  Holzbohlen zur Abstützung verbaut, eine Behelfskonstruktion mittels EGS (Einsatz-Gerüst-System) angefertigt, mehrere Kubikmeter Schutt aus unterschiedlichen Bereichen entfernt und eine instabile Giebelwand per Drehleiter abgetragen. Wir möchten an dieser Stelle nochmal Danke sagen an: 

  • den Bauchfachberater vom Technisches Hilfswerk OV Burgdorf für die perfekte Unterstützung und Beratung vor Ort
  • die Feuerwehr Vechelde-Wahle für die hervorragende zweimalige Zusammenarbeit mit der Drehleiter samt Besatzung vor Ort
  • unsere Kameraden vom THW Ortsverband Salzgitter für Eure Unterstützung mit der Bergungsgruppe 2
  • unsere Kameraden vom Technischen Hilfswerk, Ortsverband Hildesheim, für die spontane Hilfe mit dem Ladekran samt Personenkorb. 

Ein besonderer Dank geht aber auch noch an die Anwohner aus der Nachbarschaft, die uns mit Unterstützung durch Kaffee, Gebäck und Strom ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Sollten Sie das hier lesen: Ganz herzlichen Dank - wir wissen Ihre Unterstützung sehr zu schätzen! 

THW-Einsatzleiter Björn Müller abschließend: "Ich bin sehr stolz auf das, was hier in den letzten drei Tagen geleistet wurde. Insbesondere das Zusammenwirken aller THW-Einsatzkräfte, sowie die enge Zusammenarbeit mit der Polizei Peine und der Feuerwehr Vechelde-Wahle haben maßgeblich zum Einsatzerfolg beigetragen."




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: