24.10.2020, von Wolf Becker

Durch die Grundausbildung in die THW-Familie

Ein Einfamilienhaus droht nach einer Explosion einzustürzen, Deichbrüche stehen nach tagelangem Hochwasser bevor, ein Stromausfall legt eine ganze Stadt lahm - mit solchen Einsatzszenarien kennen sich die THW-Einsatzkräfte aus. Sie sind optimal aufgestellt, um Menschen in Notsituationen zu helfen. Doch wie wird man eigentlich THW-Kraft? Ein erster Schritt ist die Grundausbildung im jeweiligen Ortsverband. 

Sechs neue aktive Kameraden darf das THW im Ortsverband Peine ab heute ihr Eigen nennen. Nach Vorlage einer Erste-Hilfe-Bescheinigung und den Nachweis der erforderlichen Impfungen konnten bei der Grundscheinprüfung in Hildesheim 13 Anwärter aus der Region Braunschweig das Erlernte unter Einhaltung von Corona-Regeln zeigen und haben bewiesen, dass sie ab jetzt auf Anhieb ein Teil der Katastrophenschutz-Familie sind. Nach einer anfänglichen verständlichen Nervosität begann die Prüfung mit einem Theoretischen Teil. Binnen 30 Minuten galt es, die richtige Antwort zu 40 Fragen zu beantworten. Danach haben sie hoch motiviert in der Praxisprüfung das Können unter Beweis stellen müssen.  

So galt es, den Prüfern zu zeigen, wie man mit Leinen, Rundschlingen, Bandschlingen, Ketten, und Drahtseilen arbeitet, den richtigen Umgang mit Leitern zeigen, die Bestandteile eines Stromerzeugers sollten erläutert werden. An den nächsten Stationen wurde Holz, Stein- und Metallbearbeitung durchgeführt, bevor die Prüflinge das sichere Bewegen von Lasten unter Beweis stellen mussten. Weiterhin galt es, das Arbeiten am Wasser und das richtige Verhalten im Einsatz zu erläutern.

Das Technische Hilfswerk bereitet seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gründlich auf die unterschiedlichsten Herausforderungen und Gefahrensituationen in Einsätzen vor. Denn eine fundierte Ausbildung ist der Grundstein, damit THW-Kräfte erfolgreich technisch-logistische Hilfe leisten können. Hierfür durchlaufen Helferanwärterinnen und Helferanwärter im ersten Schritt diese Grundausbildung. Sie findet in den Ortsverbänden statt und ist bundesweit einheitlich aufgebaut.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: