Peine, 18.06.2018, von Luise Schneider

Ausbildungsdienst der THW-Jugend Peine gemeinsam mit FSJlern

Die FSJler und Junghelfer beim gemeinsamen Antreten

Beim letzten Dienst der Peiner THW-Jugend stand für sie bei bestem Wetter ein besonderer Dienst auf dem Plan: gemeinsamer Dienst mit städtischen FSJlern. Bei den FSJlern handelt es sich um Mitarbeiter der Stadt Peine, die im Bereich der frühkindlichen Bildung ein freiwilliges soziales Jahr durchführen.

Mit ihnen zusammen wurde in der Berkumer Bucht, ein Schiffswendebereich des Mittellandkanals, ein Tonnenfloß gebaut. Anschließend hatten alle die Möglichkeit sich auf dem Floß treiben zu lassen und schwimmen zu gehen. Darüber hinaus durfte mit dem Boot des THW Peine eine Runde im Kanal gefahren werden.

Während des Dienstes hatten die städtischen Mitarbeiter Gelegenheit, die Jugendarbeit im THW Peine kennenzulernen, sie durften sich über Teamarbeit beweisen. Die Veranstaltung war, so die Ausbildungskraft der FSJler Melissa Herpich, ein voller Erfolg. „Wir würden uns freuen, wenn wir im kommenden Kindergartenjahr mit neuen Mitarbeitern wieder an die Peiner THW-Jugend herantreten dürfen, um diesen gelungenen Tag zu wiederholen“.


  • Die FSJler und Junghelfer beim gemeinsamen Antreten

  • Gemeinsam tragen Junghelfer und FSJler die erforderlichen Materialien zum Aufbau

  • Jugendbetreuer Benedikt Rosenthal mach das Boot des THW Peine startklar

  • Mit vereinten Kräften und unter Aufsicht der Betreuer entstand das Tonnenfloß

  • Die Teilnehmer der Aktion auf dem Tonnenfloß

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: